FALSTAFF NEWCOMER DES JAHRES 2018

Die Weintrophy des Falstaff Magazines  sind die  »Wein-Oscar« der Branche.
Die Nominierung der verschiedenen Winzer/Sommeliers der einzelnen Kategorien wurde Ende Januar verkündet.
Wir waren schon zu diesem Zeitpunkt mächtig stolz überhaupt dabei sein zu können. Und als wir unser Vorstellungsvideo zum ersten mal sehen durften, wurde aus Stolz plötzlich vollkommene Dankbarkeit. Alleine diese 2:43 Minuten sind schon Gewinn genug. Das ist ein Kurzfilm der uns zu 100 % widerspiegelt. Ehrlich, authentisch und einfach wir. Ein Video, welches wir voller Stolz unseren Enkelkindern zeigen werden. Und scheinbar sah die Experten-Jury das ganz ähnlich.
Denn am 23.02.2018 wurden wir gegen etwa 20 Uhr auf Schloss Hugenpoet zum „Newcomer des Jahres 2018“ gekürt. Ein Moment voller Freude, Emotionen und Herzrasen. In dem Moment blieb die Zeit irgendwie stehen und die harte Arbeit der letzten 8 Jahre fiel von uns ab. Auch wenn es sicherlich noch höhere Auszeichnungen in der Weinbranche gibt, war es für uns die Bestätigung, warum wir das alles jeden Tag mit so viel Herzblut und Engagement tun. Hier das Gewinnervideo zu unserer Auszeichnung.

Und auch hier noch einmal tausend Dank für die Glückwünsche und Gratulationen auf allen Wegen. Wir haben es bei der Preisverleihung schon mal gesagt – der Preis gehört nicht nur uns.
Ein Riesen Teil davon geht an meinen Bruder/ Schwager Benedikt Lenz- ohne den wir die ersten Jahre sicher nicht geschafft hätten.
Ein Teil geht an Philipp Jackel, der sich rein gekniet hat, wie kein anderer.
Und an Nico Simonis, der einen riesen Platz in unserem Herzen hat.
Und an Johannes Haupts, Leon Heimes und Simon Troes – die jeden Tag so viel Kraft und Energie in unseren Traum stecken.
Und der letzte große Teil dieses Preises geht an meine Mama/Schwiegermutter Christa Burkowsky, die alles opfern würde, damit wir da sind, wo wir sein wollen.

Danke an euch alle, ohne euch wäre das alles nicht möglich!