Aktuell

FALSTAFF NEWCOMER DES JAHRES 2018

Die Weintrophy des Falstaff Magazines  sind die  »Wein-Oscar« der Branche. Die Nominierung der verschiedenen Winzer/Sommeliers der einzelnen Kategorien wurde Ende Januar verkündet. Wir waren schon zu diesem Zeitpunkt mächtig stolz überhaupt dabei sein zu können. Und als wir unser Vorstellungsvideo zum ersten mal sehen durften, wurde aus Stolz plötzlich vollkommene Dankbarkeit. Alleine diese 2:43 Minuten sind schon Gewinn genug. Das ist ein Kurzfilm der uns zu 100 % widerspiegelt. Ehrlich, authentisch und einfach wir. Ein Video, welches wir voller Stolz unseren Enkelkindern zeigen werden. Und scheinbar sah die Experten-Jury das ganz ähnlich. Denn am 23.02.2018… Weiterlesen

Mythos Mosel – Eine Riesling Reise.

Mythos Mosel – Eine Riesling Reise.   Bereits zum fünften Mal gehen Rieslingbegeisterte am 26. und 27. Mai 2018 auf eine besondere Reise entlang der Mittelmosel: Bei „Mythos Mosel 2018“ präsentieren rund 110 Weingüter von der Saar bis zur Terrassenmosel auf einer Strecke von 20 Flusskilometern an 30 Stationen ihre besten Weine. Mehr als 3.000 Besucher aus der ganzen Welt (aus 11 Nationen) kamen im Juni 2017, um den Mythos der Mosel mit allen Sinnen zu erkunden. Nicht nur die geballte Präsenz renommierter Weingüter, auch die einzigartige Umgebung, die die Mosel mit ihren Steilhängen und Flussschleifen bietet, lockte ein… Weiterlesen

Falstaff – Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Franzen

Tausend Dank für die Nominierung zum Newcomer des Jahres der Falstaff Wein Trophy 2018. Ich denke diese 2:42 min bringen wirklich unser komplettes Leben auf den Punkt. Danke für diese tolle Chance  nomine-newcomer-des-jahres-2018-weingut-franzen »Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los.« So könnte eine Geschichte mit dem Herbsttag-Gedicht von Rainer Maria Rilke beginnen, die so unglaublich ist, dass sie niemand glauben würde, wenn sie sich nicht tatsächlich zugetragen hätte. »Der Sommer war sehr groß« war der erste Wein, den Angelina und Kilian… Weiterlesen

Falstaff Weinguide 2018

Falstaff Weinguide 2018 – Angelina und Kilian Franzen werden weiter vorne im Buch in der Rubrik »Talenteschuppen« porträtiert. Die Proben, die sie uns zur Verkostung geschickt haben, wussten uns davon zu überzeugen, dass das junge Team den majestätischen Bremmer Calmont – Europas steilsten Weinberg – zu nehmen weiß: Das 2015er Große Gewächs gerät bei aller Wucht nicht aus den Fugen. Vielmehr wird die Wucht genutzt, um Dynamik zu erzeugen. Meisterhaft! Es wäre ja auch widersinnig, in einem Weinberg, der die Trauben in praller Sonne kocht und grillt, einen ätherischen Leichtwein erzeugen zu wollen. 2016 Bremm Calmont Riesling trocken Weingut Reinhold Franzen Mosel,… Weiterlesen

GAULT&MILLAU WEINGUIDE 2018

Gault&Millau 2018 – Weingut Franzen “ drei rote Trauben!“ „Die Franzens geben weiter Vollgas. Der aktuelle Jahrgang markiert zweifellos einen weiteren Höhepunkt des Teams um Angelina und Kilian Franzen. Im Vergleich zum Vorgängerjahrgang sind sie Weine nochmals transparenter und fokussierter ausgefallen. Alle 2016er zeigen Nerv und Substanz. Sie sind konzentriert bei erfreulich moderaten Alkoholwerten – einer der der unschätzbaren Charakterzüge der Mosel wurde konsequent umgesetzt. Spannend zu sehen ist der Kontrast der Rieslinge aus den beiden Toplagen Bremmer Calmont und Neefer Frauenberg. Steht bei ersterer Lage eher Kraft, Würze und Fülle im Vordergrund, besticht der Frauenberg durch Filigranität und Feinheit,… Weiterlesen

Eichelmann 2018

Eichelmann 2018 – 4 Sterne Die trockene Kollektion aus 2016 beginnt mit einem „Franzero“, der rassig und frisch wirkt und den Charakter des Jahrgangs auf überzeugende Weise aufzeigt. Leicht cremig, dezent hefig und geprägt von überdurchschnittlicher Würze zeigt sich jener Wein, der nach einer Gedichtzeile von Rainer Maria Rilke benannt wurde; der Hauch Süße ist im „Der Sommer war sehr groß“ kaum zu ahnen. Der Lagenwein aus dem Calmont wirkt etwas fester als sein Pendant aus dem Frauenberg – straff und würzig sind beide. Auch der nach Kernobst duftende Kabinett aus dem Calmont muss erwähnt werden, weil er… Weiterlesen

Spontan – was ist das eigentlich?

Mal geht’s nicht so schnell und mal sogar richtig langsam Was bedeutet eigentlich dieses „spontan“ wovon ständig alle sprechen? Der Duden erklärt spontan wie folgt: von selbst, ohne [erkennbaren] äußeren Anlass, Einfluss [ausgelöst]. Und genau das ist auch die spontane Art der Gärung. Der natürliche Zucker im Traubenmost beginnt mit etwas Geduld „ohne äußere Einflüsse“ und „ganz von selbst“ mit der Vergärung zu Alkohol. Eigentlich ist das die ursprünglichste und natürlichste Art der Gärung. Doch benötigt man Zeit und vor allem die Ausdauer dazu. Seit etwa fünf Jahren verzichten wir auf Reinzuchthefen und… Weiterlesen

Wir in der DB Mobil

Vielen Dank an Jean Pierre Ziegler für diesen tollen Artikel und Andreas Reeg für die wunderschönen Bilder. Ausgabe 10.2017 Ab Seite 36 DB MOBIL Oktober 2017  … Weiterlesen

Öffnungszeiten

Feste Zeiten für den Weinverkauf festzulegen, ist als kleiner Familienbetrieb mehr als schwierig. Hier arbeitet jeder überall mit, wenn er gerade eine Hand frei hat. Deshalb ist es nicht immer ganz einfach, rund um die Uhr im Weingut zu sein. Bitte rufen Sie uns einfach an und vereinbaren einen Termin mit uns zum Wein verkosten und kaufen – wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch! 02675-412 – in dringenden Fällen: 0151-42329842… Weiterlesen

Die 2016er Lagenweine sind da…

Die 2016er Lagenweine sind nun abgefüllt und durften auch schon ein klein wenig in der Flasche ruhen. Der neue Jahrgang ist wirklich sehr spannend. Der Bremmer Calmont sehr kraftvoll und intensiv, mineralisch und würzig. Neefer Frauenberg eher fruchtig und fein, elegant und blumig. Uns gefallen die Weine wirklich sehr Nach der Füllung der Gutsweine im April kamen dann doch die ersten großen Glücksgefühle auf und nach der Füllung der Lagenweine ist jede Minute Ärger der Weinlese vergessen. Extrem kraftvoll würzig und sehr spannend sind der 2016er Neefer Frauenberg und 2016er Bremmer Calmont geworden. Weiterlesen