Alle Artikel

DIE 2015ER GUTSWEINE SIND DA…

Liebe Weinfreunde, es riecht nach frisch gemähtem Gras, die Nachbarn stellen bunte Blumen auf die Fensterbank, Gartenmöbel werden mit gemütlichen Kissen bestückt und von weitem duftet es nach Grillkohle. Das ist Frühling – das lässt unser Herz höher schlagen. Vorbei ist die düstere Jahreszeit und es beginnt die Zeit in der das Wohnzimmer wieder nach draußen verlegt wird. Passend dazu haben wir unsere 2015er Gutsweine gefüllt. Weine, die den Frühling einläuten. Weine die zum Grillen, zum Spargel und zu Erdbeeren passen – aber verkosten Sie doch selbst. Sommerliche Grüße von der Mosel, Kilian, Angelina und Emilia Franzen… Weiterlesen

Eine von 1365

Ein Weinkeller gleicht oft einem Kindergarten. Unter den Weinfässern gibt es Laute, Leise, Freche, Ruhige, welche die riechen als hätten sie sich gerade im Dreck gewälzt, welche die duften als kämen sie aus der Badewanne. Ein Fass ist schon mal etwas forscher und will schneller sein als die anderen und eines ist ein richtiger Träumer. Und so einen ganz gemütlichen, stillen, ruhigen Träumer hatten wir jetzt 23 Monate lang in unserem Keller. Fast zwei Jahre lang wollte er nicht aufhören zu gären. Und wir wollten ihm gerne die Zeit geben, die er brauchte. Aber jetzt war er… Weiterlesen

Schweinefilet mit Kräuterkruste

Schweinefilet mit Kräuterkruste Zutaten für 4 Personen 800g Schweinefilets 1,2 kg Kartoffeln 8 Schwarzwurzeln 10g Basilikum 10g Petersilie 10g Thymian Salz, Pfeffer, Chili, Paprikapulver Senf, Gemüsefond, Olivenöl, Butter 2 Schalotten 150g Crème fraîche Den Backofen auf 220°C O./U.hitze vorheizen. Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Etwas Öl auf einem Backblech verteilen und dieses im Ofen 4 Minuten erhitzen lassen. Die Kartoffelwürfel auf das heiße Blech geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Zurück in den Ofen (etwa 20-25Minuten). Schwarzwurzeln waschen, mit Handschuhen schälen und in etwa 3cm große Stücke schneiden. Weiterlesen

Mosel 2.0

Mosel 2.0 Carmen Sadowski Was für ein Weinberg! Die traumhafte Aussicht ins Tal können die Winzer höchstens nach Feierabend genießen – so viel ist beim Anblick der Steillage sofort klar. An manchen Stellen scheinen die Parzellen fast senkrecht in den Himmel zu ragen. Während sich Wanderer bei einer Tour durch den Calmont Klettersteig am Blick über die Mosel erfreuen und Touristiker mit Bilderbuch-Fotos der schroffen Hänge werben, machen die Weinbauern hier im Wortsinn den Buckel krumm. An den Einsatz von Maschinen ist bei Lagen mit bis zu 75 Grad Steigung nicht zu denken. Alles, was hier passiert, ist zu 100 Prozent… Weiterlesen

Asiatische Hähnchenspieße mit Brokkoli und Zitronenreis

Für 4 Personen ca. 600g Hähnchenbrust Schaschlik-Spieße 1 Knoblauchzehe Salz, Pfeffer, Cayenne, Chili und Paprika 2 Frühlingszwiebeln 60ml Sojasoße 1 Stängel Zitronengras 400g Basmatireis 500 g Brokkoli Öl, Salz, Butter Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Das Hähnchenfleisch sollte Zimmertemperatur haben und dann in größere Würfel geschnitten werden. Die Holzspieße in ein wenig Wasser einweichen lassen.  Den Knoblauch abziehen und fein hacken. In einer kleinen Schüssel die Gewürze (Salz, Pfeffer, Cayenne, Chili und Paprika) mit Sojasoße, Knoblauch und 3 EL Öl vermischen. Hähnchenwürfel in der Gewürzmarinade wenden und… Weiterlesen

Meiningers Weinwelt

Wieder haben wir unsere privaten Schatzkammern gegriffen und stellen Ihnen unsere Entdeckungen vor. Weine, die Sie auch probieren sollten. 2014 Weißer Burgunder, Mosel Weingut Reinhold Franzen „Ein für Mosel-Verhältnisse überraschend cremiger Weißburgunder, der durch seine dezente, fein-reife Säure sehr belebend wirkt. Es ist ein bisschen so wie Sahnekaramellbonbon lutschen. Klasse natürlich, wie auch die Rieslinge von den jungen Franzens“ Highlight von Michael Hornickel… Weiterlesen

Herbst 2015 geschafft

1050 Tassen Kaffee 24 Pflaster 94 Flaschen Wein Ein Paar Stahlkappenschuhe Eine Stoßstange (ach was, das ganze Auto) Ein Kellertor Einen ganzen Haufen ziemlich stabiler Nerven! Das alles ist diesen Herbst drauf gegangen… Aber dafür gabs geile Trauben, einen ziemlich gefüllten Keller und viele ordentliche Lachanfälle! Auf das beste Leseteam der Welt… Jedes Jahr wieder!… Weiterlesen

Welt am Sonntag / Nr.41

11. Oktober 2015 – Steiler geht’s nicht “ Die Rebfläche im Calmont , die um 1920 24 Hektar Betrug war 1999 auf ganze vier Hektar geschrumpft. Da ergriff Kilians Vater die Initative, kaufte Flächen, rodete und bepflanzte sie neu und wurde dadurch bekannt. Andere Winzer zogen nach. Heute gibt es wieder zwölf Hektar Reben in der imposanten Lage.“ Verkostung: Rassige Rieslinge von der Mosel 2012 Calidus Mons: Sehr dicht und reif, doch verschlossen in der Nase zeigt er enorme Struktur, Mineralität, Länge und Potenzial 92/100 Wolfgang Faßbender/André Dominé… Weiterlesen

Der Feinschmecker / Heft 9 September 2015

Helden am Abgrund „Schwindelfrei, sportlich, furchtlos – so muss ein Winzer sein, der in Steillagen erntet. Kilian Franzen zum Beispiel: Seine würzigen Rieslinge wachsen an einem der schroffsten Weinberge Deutschlands , dem Bremmer Calmont an der Mosel.“ „Der Calmont verlangt einem alles ab, erist ein Energiesauger und lässt jeden Muskel spüren.“ „Die Mühe lohnt sich: Die Calmont-Rieslinge sind hocharomatisch und würzig, präzise und kraftvoll, sie werden von einer kühlen, mineralischen Ader durchzogen und wirken daher nie zu muskulös.“ Text: Rainer Schäfer… Weiterlesen

Kalbsschnitzel mit Kartoffelsalat

Kalbsschnitzel für 4 Personen 4 Kalbsschnitzel aus der Oberschale Salz Pfeffer 2 EL geschlagene Sahne 2 Eier (Kl. M) 50 g Mehl 150 g Semmelbrösel 200 g Butterschmalz 1 Zitrone Kalbsschnitzel einzeln in Klarsichtfolie packen und dünn plattieren. Beidseitig salzen und pfeffern. Sahne und Eier in einer Schüssel mit verquirlen. Mehl und Semmelbrösel jeweils in eine Schale oder einen tiefen Teller geben. Nacheinander die Schnitzel kurz in Mehl wenden, durch die Eiersahne ziehen und anschließend in den Semmelbröseln panieren. Panade nur leicht andrücken. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen… Weiterlesen