Alle Artikel

FALSTAFF NEWCOMER DES JAHRES 2018

Die Weintrophy des Falstaff Magazines  sind die  »Wein-Oscar« der Branche. Die Nominierung der verschiedenen Winzer/Sommeliers der einzelnen Kategorien wurde Ende Januar verkündet. Wir waren schon zu diesem Zeitpunkt mächtig stolz überhaupt dabei sein zu können. Und als wir unser Vorstellungsvideo zum ersten mal sehen durften, wurde aus Stolz plötzlich vollkommene Dankbarkeit. Alleine diese 2:43 Minuten sind schon Gewinn genug. Das ist ein Kurzfilm der uns zu 100 % widerspiegelt. Ehrlich, authentisch und einfach wir. Ein Video, welches wir voller Stolz unseren Enkelkindern zeigen werden. Und scheinbar sah die Experten-Jury das ganz ähnlich. Denn am 23.02.2018… Weiterlesen

Falstaff – Nominé Newcomer des Jahres 2018: Weingut Franzen

Tausend Dank für die Nominierung zum Newcomer des Jahres der Falstaff Wein Trophy 2018. Ich denke diese 2:42 min bringen wirklich unser komplettes Leben auf den Punkt. Danke für diese tolle Chance  nomine-newcomer-des-jahres-2018-weingut-franzen »Herr: es ist Zeit. Der Sommer war sehr groß. Leg deinen Schatten auf die Sonnenuhren, und auf den Fluren lass die Winde los.« So könnte eine Geschichte mit dem Herbsttag-Gedicht von Rainer Maria Rilke beginnen, die so unglaublich ist, dass sie niemand glauben würde, wenn sie sich nicht tatsächlich zugetragen hätte. »Der Sommer war sehr groß« war der erste Wein, den Angelina und Kilian… Weiterlesen

Falstaff Weinguide 2018

Falstaff Weinguide 2018 – Angelina und Kilian Franzen werden weiter vorne im Buch in der Rubrik »Talenteschuppen« porträtiert. Die Proben, die sie uns zur Verkostung geschickt haben, wussten uns davon zu überzeugen, dass das junge Team den majestätischen Bremmer Calmont – Europas steilsten Weinberg – zu nehmen weiß: Das 2015er Große Gewächs gerät bei aller Wucht nicht aus den Fugen. Vielmehr wird die Wucht genutzt, um Dynamik zu erzeugen. Meisterhaft! Es wäre ja auch widersinnig, in einem Weinberg, der die Trauben in praller Sonne kocht und grillt, einen ätherischen Leichtwein erzeugen zu wollen. 2016 Bremm Calmont Riesling trocken Weingut Reinhold Franzen Mosel,… Weiterlesen

Spontan – was ist das eigentlich?

Mal geht’s nicht so schnell und mal sogar richtig langsam Was bedeutet eigentlich dieses „spontan“ wovon ständig alle sprechen? Der Duden erklärt spontan wie folgt: von selbst, ohne [erkennbaren] äußeren Anlass, Einfluss [ausgelöst]. Und genau das ist auch die spontane Art der Gärung. Der natürliche Zucker im Traubenmost beginnt mit etwas Geduld „ohne äußere Einflüsse“ und „ganz von selbst“ mit der Vergärung zu Alkohol. Eigentlich ist das die ursprünglichste und natürlichste Art der Gärung. Doch benötigt man Zeit und vor allem die Ausdauer dazu. Seit etwa fünf Jahren verzichten wir auf Reinzuchthefen und… Weiterlesen

Wir in der DB Mobil

Vielen Dank an Jean Pierre Ziegler für diesen tollen Artikel und Andreas Reeg für die wunderschönen Bilder. Ausgabe 10.2017 Ab Seite 36 DB MOBIL Oktober 2017  … Weiterlesen

Unser Wein im Landtag

Präsidentenwein kommt aus Europas steilstem Weinberg Landtagspräsident Hendrik Hering kürt Riesling aus dem Bremmer Calmont an der Mosel     Nicht nur gute Weine können eine Geschichte erzählen, sondern oft sind es auch die Winzer, die eine spannende Geschichte zum Besten geben können. Und manchmal fügt sich beides harmonisch und erfolgreich zusammen. „Der Sommer war sehr groß“ nennt sich somit nicht nur ein Riesling des Weinguts Franzen aus Bremm an der Mosel aus dem Jahr 2016, sondern dies ist auch die Überschrift eines ganz persönlichen Jahresrückblicks des Winzer-Ehepaars Kilian und Angelina Franzen, der in Faltblättern den Wein begleitet. Und wenn… Weiterlesen

ZEIT Riesling

Zeit ist etwas Wertvolles. Meistens lernt man dieses Geschenk erst zu schätzen, wenn man es nicht mehr hat. Oder wenn man sich zwischen Bergen voller Arbeit ein klein wenig davon frei schaufeln muss. Manchmal ist man dann schon nass geschwitzt, denn das schaufeln fällt nicht immer leicht und man kann die eingeräumte Zeit kaum entspannt nutzen. Seitdem wir Eltern sind, wissen wir, was das Besondere an Zeit ist. Es ist ein vollkommener Moment, indem nichts anderes zählt, als das hier und jetzt. Eine Hand voll Zeit ist… Weiterlesen

Aus dem Weingut…

Ein Weingut ist nicht nur der Winzer Es wirkt manchmal so, als gäbe es nur uns beide. Nur Kilian und Angelina – Aber ganz alleine? Unmöglich! Wir haben fast 10 Hektar Weinberge. Das Meiste davon ist Steilstlage. Das schafft man nicht zu zweit – oh nein, auf gar keinen Fall! Da gibt’s noch unsere Weinbautechniker Nico und Johannes, unseren Oenologen Leon, unseren Mitarbeiter Irek und unseren Auszubildenden Rainer. Und unsere treue Seele. Christa. Angelinas Mama. Die immer da ist, egal wo und egal wann. Die mit anpackt, wenn man sie fast schon zwingt es nicht zu tun und die… Weiterlesen

Eichelmann 2017

Kilian Franzen machte zunächst eine Druckerausbildung, arbeitete dann bei Johannes Leitz im Rheingau, bevor er in Geisenheim zusammen mit seiner heutigen Ehefrau Angelina zu studieren begann. Beide brachen ihr Studium ab als Kilians Vater Ulrich Franzen 2010 mit dem Schmalspurschlepper tödlich verunglückte. Ulrich Franzen hatte sich wie kein anderer um den Bremmer Calmont und den Steilstlagenweinbau in diesem Teil der Mosel verdient gemacht, ihm ist die Renaissance der steilsten Lage Europas ganz wesentlich zu verdanken, er hatte im letzten Jahrzehnt zahlreiche aufgelassene Parzellen im Calmont neu bepflanzt. Seine Ehefrau Iris Franzen führte zunächst den Betrieb weiter, wurde dabei unterstützt von… Weiterlesen

Gault&Millau Weinguide 2017

Gault&Millau 2017 – Weingut Franzen “ drei rote Trauben!“ „Die 2015er Rieslinge werden in diesem Gut ausgezeichnet durch Saftigkeit und viel Druck am Gaumen. Trotz nicht zu verkennender Anlage zur Reichhaltigkeit werden die Weine durch die prägnante und feine Säure im Zaum gehalten.“ „Oder auch der fruchtige Kabinett aus dem Calmont, lässig und verspielt, ein richtig cooler Wein.“ „Die 2014er Großen Gewächse sind konzentriert, saftig, geschliffen und haben Länge.“  … Weiterlesen